Wie soll es mit den Kirchgemeinden in Sachsen weitergehen?

 

Beschluss zur Strukturreform

 

Die Kirchenvorstände von Calbitz/Malkwitz, Dahlen/ Großböhla, Luppa, und Schmannewitz-Bucha haben sich bereits zum wiederholten Mal mit dem Thema Strukturanpassung zum 1. 1. 2020 befasst. Folgendes ist beschlossen worden: Mit übergroßer Mehrheit wurde der Beschlussvorlage des Strukturausschusses zugestimmt, eine große vereinigte Kirchgemeinde (Arbeitstitel: „Oschatzer Land“) aus den Gemeinden des ehemaligen Kirchenbezirks Oschatz zu bilden. Unser jetziger Schwesterverbund gehört dann zusammen mit Schmannewitz-Bucha zum Seelsorgebereich Dahlen, bildet aber natürlich keine eigene Kirchgemeinde mehr. Die Pfarramtsleitung soll der Pfarrstelle Oschatz, die Stellvertretung der Pfarrstelle Dahlen zugeordnet werden. Wenn sich eine Mehrheit in den anderen Kirchenvorständen bildet und die Bezirkssynode einen entsprechenden Beschluss fasst, treten die Änderungen zum 1. 1. 2020, spätestens 2021 in Kraft.

 



 

 

 

 

Für aktuelle Informationen siehe auch: www.evlks.de


Hier können Sie Ihre Meinung zum Thema sagen: