Taufen

"Tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes." (aus dem Evangelium nach Matthäus, Kapitel 28, Vers 19)

 

 

Die Taufe steht dafür, dass Gott jeden einzelnen Menschen bedingungslos liebt und seinen Lebensweg begleitet, durch alle Höhen und Tiefen, die das Leben bereit hält.

Wenn Sie sich selbst oder ein Kind taufen lassen möchten, melden Sie sich - je nachdem zu welcher Kirchgemeinde Sie gehören - bitte bei Pfarrerin Mette, Pfarrer Gnaudschun oder Pfarrer Sehn. Wir verabreden dann einen Gesprächstermin, der meist einige Wochen vor dem Tauftermin stattfindet. In dem Gespräch geht es um den Taufgottesdienst und Ihre Erwartungen und Wünsche für die Taufe.

 

Vor allem bei Kindertaufen sollen mindestens zwei Paten oder Patinnen bestimmt werden. Pate oder Patin kann werden, wer Mitglied in einer christlichen Kirche ist, die der "Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen" (ACK) angehört. Für Informationen über das Patenamt, oder, falls Sie Schwierigkeiten haben, einen Paten zu finden, sprechen Sie bitte ebenfalls die Pfarrer an!