(Wieder) in die Kirche eintreten

Offenheit für alle

Unsere Kirchen stehen grundsätzlich für jeden Menschen offen. Wenn Sie möchten, können an Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen teilnehmen, auch wenn Sie nicht oder noch nicht Mitglieder der Kirche sind.

 

Wenn Sie allerdings Mitglied der evangelischen Kirche werden möchten, was auch beinhaltet, am Abendmahl teilnehmen und Taufpate oder Taufpatin werden zu können, dann sind die nachstehenden Informationen für Sie interessant:

 

Eintritt durch Taufe

Wenn Sie bisher noch keiner christlichen Kirche angehört haben, erfolgt die Aufnahme durch die Taufe. Bevor Sie getauft werden, ist eine Einführung in den christlichen Glauben wünschenswert. Es gibt viele verschiedene sogenannte Glaubenskurse, die an unterschiedlichen Orten stattfinden. Auch ein online-Glaubenskurs ist mittlerweile verfügbar.

 

Sprechen Sie einfach unsere Mitarbeiter an, dann finden wir eine Möglichkeit, wie solch eine Einführung geschehen kann.

Die Taufe selbst wird in einem Gottesdienst gefeiert.

 

 

Wiedereintritt

Von einem Wiedereintritt in die Kirche spricht man dann, wenn Sie schon einmal Mitglied einer evangelischen Kirche waren und ausgetreten sind. Den Wiedereintritt können sie bei uns im Pfarramt oder in einer der Kontaktstellen Kirche erklären. Dazu müssen Sie einen formlosen Aufnahmeantrag stellen und unterschreiben. Das dazugehörige Gespräch dient Ihrer Beratung und Orientierung.

 

Die Aufnahme wird in der Regel bei uns erfolgen, wobei es auch möglich ist, in eine andere Kirchgemeinde aufgenommen zu werden. Der Akt der Wiederaufnahme vollzieht sich normalerweise im Gottesdienst mit Handschlag durch die Pfarrerin oder den Pfarrer. Aber auch eine Aufnahme außerhalb des Gottesdienstes ist denkbar, sollte dann allerdings mit einem Gottesdienstbesuch abgeschlossen werden.